Ersatzteile Bordsatz

 

größer ? > < kleiner ? (von 1974)

 

Immer wieder erreichen uns Anfragen, welche Ersatzteile man auf Urlaubsfahrten, besonders ins Ausland, mitnehmen sollte. Nehmen Sie uns bitte diesen Vergleich nicht übel:

 

Ein Gesunder wird für eine große Wandertour auch nicht eine komplette Hausapotheke mitnehmen! Viele Trabantfahrer mussten am Ende ihrer Urlaubsreise feststellen, dass sie ein unnötig großes Ersatzteile-Ballastsortiment spazieren fuhren.

 

Tausendfache Erfahrung empfiehlt die Beschränkung auf folgende Teile:

 

- 2 Zündkerzen

- 2 Unterbrecherkontakte

- 1 Kondensator

- 1 Kerzenstecker

- 1 Keilriemen

- 1 Ersatzschlauch

- 1 kleine Flasche mit Bremsflüssigkeit

- Ventileinsätze und Staubkappen

- 1 Stück Klarsichtfolie

(als Notbehelf bei zerstörter Windschutzscheibe) oder eine Motorradbrille

 

- einige Meter isoliertes Cu-Kabel

- Isolierband

- Sortimentskasten Glühbirnen, mit einigen Sicherungen ergänzt

- 0,5-l-Meßbecher mit Zwischenteilungen (Messskala) für        

  Ölbeimischung

- 10-l-Reservekanister mit Trichter

- Handlampe

 

Das vorhandene Bordwerkzeug sollte durch Hammer, Flachfeile, Abschleppseil und Luftpumpe ergänzt werden.

 

Alles in allem wenig Platzbedarf, aber Rüstzeug genug, hässliche kleine Pannen zu meistern, die doch mitunter auftreten können.

 

Und ärgern Sie sich nicht, wenn Sie alle diese Dinge ungenutzt wieder mit nach Hause bringen. Ihr „Trabi“ war auch auf großer Fahrt Ihr zuverlässiger Begleiter!

 

Wir Zwickauer Automobilarbeiter wünschen Ihnen einen erholsamen und frohen Urlaub.

 

 

Gefunden von Peter Hipke,

Automobilmuseum Dresden

 

 

Wie sagte man damals ganz salopp:

„Haste Hammer, Zange, Draht,

kommste bis nach Leningrad !“

 

Fakten
Produktionszahlen
Bestand in ( D )
DDR Kennzeichen
Elchtest
Trabis aus aller Welt
Links
Trabi - Stoff
Trabant Gif´s
Trabi Sound
Trabi Sprüche
Trabi Rätsel
Trabi Reisetips
DDR Geldscheine
Gemischrechner
Fun
Fun Bilder
Fun Trabi
Fun More